Home arrow Vereinsaktivitäten arrow CHINA!! Es lohnt sich... (ChinaTag 2007) Mittwoch, 18. Juli 2018

FMCS Newsfeed

CHINA!! Es lohnt sich... (ChinaTag 2007) PDF Drucken
Donnerstag, 11. Oktober 2007

Wie in der letzten Zeitung schon angekündigt, fand dieses Semester die erste Veranstaltung des jungen Vereins zur Förderung der Modernen China-Studien statt - der Chinatag. 

Die Tagung sollte eine Veranstaltung werden, die den Vereinsmitgliedern nicht nur die Möglichkeit gab interessante chinarelevante Vorträge zu hören, sondern auch in persönlichen Gesprächen mit den Referenten brisante Fragen zu stellen aber auch Perspektiven für einen Berufseinstieg als Regionalwissenschftler zu bekommen.

Es war uns möglich sechs ehemalige Studenten von unserem Institut, die mitten im Berufsleben stehen als Referenten zu gewinnen. Den Anfang machte Simone Homann, die in ihrer Position bei Siemens Medical Solutions das derzeitig in China vorhandene Gesundheitssystem darstellte und sowohl Errungenschaften als auch Schwachstellen aufzeigte. Darauf folgte der Vortrag von Sonja Müller die derzeit bei der IHK tätig ist und die Rolle von China und Indien als aufstrebende Supermächte erläuterte und einen direkten Vergleich zwischen den beiden Ländern zog.

Im Anschluss an diese beiden sehr interessanten Vorträgen konnten sich alle Teilnehmer an dem vom Verein zur Verfügung gestellten Mittagsbuffet satt essen.

Nach der Mittagspause begann die zweite Phase unserer Tagung. Christine Lehmann stellte in ihrem Vortrag die Konflikte zwischen zunehmender Liberalisierung und immer noch vorherrschenden Elementen der Planwirtschaft am Beispiel des Verkehrsnetzes dar. Sie arbeitet derzeit als Regionalstrategin bei Siemens Transportation Systems. Diesem Vortrag folgte Christian Göbel, mit einer Darstellung der Auswirkungen ländlicher Steuerreformen in China, die er im Rahmen seiner Doktorarbeit am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg erforscht. Den Abschluß der Vortragsreihe bildete Bettina von Reden mit dem Thema HIV in China, Grenzen für zivilgesellschaftliches Engagement.

Diese Vortragsreihe endete damit, dass alle Teilnehmer zurück ins Institut wanderten und dort bei Kaffe und Kuchen und in der anschließenden gemütlichen Diskussionsrunde offene Fragen ansprechen und diskutieren konnten.

Insgesamt war der erste Chinatag des Vereins ein voller Erfolg und begeisterte nicht nur Teilnehmer sonder auch Referenten. Sein Verlauf bestärkte uns darin, dass eine solche Tagungsreihe gute Möglichkeiten und Chancen für die Vereinsmitglieder bietet sowohl ihren Horizont in Bezug auf China zu erweitern, neue Standpunkte kennen zu lernen, als auch Kontakte zur Arbeitswelt zu knüpfen und vielleicht das eine oder andere Praktikum abzustauben.

Im August wird der Verein Mitveranstalter einer Tagung der IHK in Darmstadt sein. Dort haben wir die Möglichkeit unseren Studiengang in der Unternehmenswelt bekannt zu machen. Weitere Aktivitäten des Vereins für die Vereinsmitglieder sind in Planung.


Ihr seht also, es lohnt sich!


Kontakt: Annette Balch

info [at] fmcs-koeln [punkt] de

 
< zurück   weiter >
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License. - design by masterhomepage.ch